Global

Die wichtigsten Alben aus dem weiten Feld "Global Music" empfohlen von der Tonspion Redaktion. Mit Stream, Video und Download. Neue Alben im Überblick ►

Ya-Ka-May

Galactic - Ya-Ka-May

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Vitales New Orleans

Selten ist der Veröffentlichungstermin eines Albums besser gewählt worden: Gerade haben die New Orleans Saints den Super Bowl gewonnen, Mardi Gras steht vor der Tür und Galactic sorgen mit ihrem dampfendem Funk (nicht nur) bei Footballfans und Karnevalisten für Stimmung

Justments

Bill Withers - Justments

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Musik für immer

Bill Withers ist einer der Großen der Soulmusik. So berühmt, wie seine Kollegen Marvin Gaye oder James Brown ist er aber nie geworden. Der Wiener Produzent Trishes legt jetzt einen Re-Edit seines 1974er Songs "Make A Smile For Me" vor und macht klar, weshalb seine Musik noch heute Gültigkeit hat.

The Way I See It

Raphael Saadiq - The Way I See It

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Liebe kann so einfach sein

Wer an zeitgenössische Black Music denkt, der assoziiert den Begriff meist mit Rap oder modernem, oft etwas seichtem R&B. Mit keiner dieser Schubladen wird man Raphael Saadiq gerecht, der sich für seine Platte an den Motown-Klassikern der 60er und 70er Jahre orientiert.

 

Before I Grow Old

Dellé - Before I Grow Old

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Reggae mit großem E

Da waren´s wieder drei. Nach Peter "Enuff" Baigorry und Demba "Ear" Nabé ist jetzt auch das dritte E in Seeed solo unterwegs. Mit "Before I Grow Old" hat Frank "Eased" Dellé ein rootsiges Reggaealbum eingespielt.

New York - Addis - London

Mulatu Astatke - New York - Addis - London

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Äthiopische Lehrstunde

Mulatu Astatke ist eine der einflussreichsten Figuren des Afro Jazz. Mit einer Compilation, die sich auf die Zeit zwischen 1965 und 1975 konzentriert, als Astatke nach Jahren im Ausland zurück nach Addis Abeba kam, würdigt das britische Strut Label sein lebendiges Werk.

Ay Ay Ay

Matias Aguayo - Ay Ay Ay

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Die neue Welt

Das Genre "World Music" hat heute doch einen etwas faden Beigeschmack. Dank vieler musikalischer Fragwürdigkeiten, die das Genre in der Vergangenheit aufwarf, riecht es irgendwie immer unangenehm streng nach Patschuli. Matias Aguayos Entwurf kann man jedoch getrost als "World Music" bezeichnen.

Rhythm Collision Reloaded

Ruts DC - Rhythm Collision Reloaded

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Post-Punk in Dub

Als Ende der 70er Jahre Punk ans Ende seiner Entwicklung gekommen war, gingen viele Bands neue Wege. Unter ihnen Ruts DC, deren Weg mit dem Album "Rhythm Collision" vom Punk straight Richtung Dub führte.

En´ A Free Ka

Shafiq - En´ A Free Ka

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Überirdisches A Free Ka

Gemeinsam mit Künstlern wie Erykah Badu, Georgia Anne Muldrow oder Flying Lotus weist Shafiq Husayn Hip-Hop einen Weg, der weit in die Vergangenheit führt. Einmal quer über den Atlantik, im musikalischen Erbe Afrikas liegt die Zukunft.

Live As One Remixed

Zion Train - Live As One Remixed

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Der Remix zum Dub

2008 wurde Zion Trains Album "Live as One" bei den jamaikanischen Grammy-Awards als bestes Dub-Album ausgezeichnet. Nach ausgiebigen Touren verlängern sie die Halbwertszeit ihres Albums jetzt mit einem Remix-Album.

Schlachthofbronx

Schlachthofbronx - Schlachthofbronx

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Du bist aggro, sie sind Schlachthofbronx

Diplo feiert sie, Count & Sinden kommen in ihren Sets nicht mehr ohne Schlachthofbronx aus und die  englischsprachige Blogosphäre feiert ihren Mix aus Welt- und Volksmusik mit doppelt Bass sowieso. Wird Zeit, dass Schlachthofbronx vor der eigenen Türe kehren.

 

The Messengers I-III

K'naan - The Messengers I-III

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Mixtape der Giganten

Fela Kuti, Bob Marley, Bob Dylan. Jedem dieser drei Heroen der Popkultur widmen DJ J.Period und MC K´naan ein eigenes Mixtape. "The Messengers 1-3" funktionieren dabei nicht nur als eigenständige Alben, sie öffnen auch die Tür für eine neue Perspektive auf die Musik von Kuti, Marley und Dylan.