Indie

"Indie“-Musik entstand in den 80er Jahren, auf der Basis von Punk, Psychedelic Rock, Industrial oder New Wave und als Ausdruck gegen die Mainstream-Musik, die auf Majorlabels fürs Radio produziert wurde. Heute erscheinen viele "Indie"-Platten auch bei Majors und umgekehrt viele Charthits auf künstlergeführten Independent-Labels. 

Vlimmer XIII/​XIIII (Albumcover)

Vlimmer - XIII/​XIIII

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Die Nightmare-Pop-Saga von Vlimmer geht mit den EPs Nr. 13 und 14 weiter und einen Track daraus bekommen wir als Free Download geschenkt!

ANIMA

Thom Yorke - ANIMA

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Fiebertraum oder Weltuntergang? Fest steht, dass man auch auf dem dritten Soloalbum von Thom Yorke vergeblich nach der Zuversicht sucht. Die neun Songs auf "ANIMA" untermauern dabei, dass sich Yorke endgültig vom Einfluss seiner Band befreit hat und sich dabei nicht in der Strukturlosigkeit seiner Kunst verliert. 

Tusks - Avalanche (Albumcover)

Tusks - Avalanche

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Hinter Tusks steckt die Londoner Songwriterin und Produzentin Emily Underhill, deren Musik zwischen Electronic, Experimental, Ambient, Indie und Pop zu verorten ist. Aus dem neuen Album schenkt sie uns den faszinierenden Track "Peachy Keen" als Free Download!

Neufundland - Scham (Albumcover)

Neufundland - Scham

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Deutschpop mit Haltung? Neufundland wagen den Spagat zwischen catchy Melodien und Gesellschaftskritik. Hier muss man sich endlich mal nicht fremdschämen für aktuelle Musik mit deutschen Texten.

The National - I Am Easy To Find

The National - I Am Easy To Find

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Keine zwei Jahre nach "Sleep Well Beast" legen The National nach und veröffentlichen mit "I Am Easy To Find" ihren achten Studiolongplayer. Dank einer Menge weiblichem Support kommt damit endlich wieder frischer Wind ins zuletzt ein bisschen angestaubte Konzept der New Yorker.

Archive - 25

Archive - 25

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Nein, bei dem Cover handelt es sich nicht um einen Bildfehler. Eine weiße 25 auf weißem Hintergrund ziert das Jubiläumsalbum von Archive, auf dem es neben großartigen Highlights aus einem Vierteljahrhundert Bandgeschichte acht neue Perlen gibt. 

Big Thief – U.F.O.F. (Album Cover)

Big Thief - U.F.O.F.

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Das New Yorker Quartett Big Thief bezaubert auf seinem dritten Album mit kratzigem sowie komplexem Dream-Freak-Folk: Dennoch steht das F am Ende des Titels nicht für das Genre, sondern für etwas viel Wichtigeres.

Gurr – She Says (Album Cover)

Gurr - She Says

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Dem (zu Recht) abgefeierten Debüt "In My Head" folgt nun eine EP mit sieben Tracks, die nicht das punkige Erfolgsrezept aufkocht, sondern leichtfüßiger und verspielter daherkommt.

The Drums - Brutalism (Album Cover)

The Drums - Brutalism

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Pure Pop: The Drums aus Brooklyn zeigen sich auf ihrem fünften Album luzide und leichtfüßig. "Brutalism" ist die sensible Interpretation von Indiepop in brutalen Zeiten.

The Beta Machine - Intruder (Album Cover)

The Beta Machine - Intruder

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Charmanter "Girl Meets Boy"-Gesang und zackiger Post-Punk-Glamour: Das ist The Beta Machine aus Kalifornien, deren eklektisches Debüt-Album "Intruder" sich tatsächlich in festgefahrene Strukturen des Indie-Rock einmischt.