Kammerpop

Für Freunde der leisen Klänge: Die wichtigsten Singer/Songwriter-Alben empfohlen von der Tonspion Redaktion. Mit Stream, Video und Download. Neue Alben im Überblick ►

West Kirby County Primary

Bill Ryder-Jones - West Kirby County Primary

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
In Gedanken

Für The Coral hielt Bill Ryder Jones früher nicht nicht nur die Gitarre - er kredenzte auch die musikalischen Arrangements. Dieses Talent beweist er auch in seinem nunmehr dritten Soloalbum "West Kirby County Primary".

Limit Of Love

Boy & Bear - Limit Of Love

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Drahtseilakt

Die Australier sind in ihrer Heimat längst gefeierte Stars. Am 30.10.2015 kommt ihr drittes Studioalbum "Limit Of Love" auch bei uns heraus.

Divers

Joanna Newsom - Divers

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Eintauchen

Joanna Newsom. Da fallen meistens erstmal Wörter wie Elfe, Sopran, seltsam, komplizert, Harfe, märchenhaft. Und das mag auch irgendwie alles zutreffen, ist aber, ob der Einzigartigkeit dieser Dame, doch recht einschränkend. Dabei benötigen die Songs Newsoms viel Platz. Sehr viel Platz. Das liegt weniger an ihrer zeitlichen, als vielmehr an der gedanklichen Ausdehnung.

Rockland

Katzenjammer - Rockland

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Auf der Bühne zu Hause

Obacht vor naheliegenden Wortspielen, die irgendetwas mit Jammern und Niveau zu tun haben. Was die Norwegerinnen aber live zu bieten haben, gleicht nach zwei tollen Alben das okaye dritte aus, weil: extrem unterhaltsam. Katzenjammer touren im Dezember noch einmal ein paar Städte in Deutschland ab und ihr könnt dabei sein. Für lau.
 

If I Should Go Before You

City And Colour - If I Should Go Before You

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Die Beständigkeit der Liebe

Bei dem Titel des neuen City and Colour-Albums erwartet man wahrscheinlich keine Playlist für die nächste Party, sondern eher einen passenden Soundtrack für die nächste Depression. Oder den nächsten Liebeskummer. Ganz so schlimm ist es dann aber glücklicherweise doch nicht.

Didn't He Ramble

Glen Hansard - Didn't He Ramble

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Mit sich im Reinen

Straßenmusiker, Oscargewinner, Kritikerliebling. Das lang erwartete zweite Album von Glen Hansard ist da. Und es fällt schwer nicht mit Superlativen um sich zu werfen.

No No No

Beirut - No No No

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Yes Yes Yes

Ach, lieber Zach Condon, wenn jeder Musiker nach einer schlimmen Phase - inklusive Schreibblockade, Scheidung und Burnout - solch ein Album hinlegt, wäre die Welt um einiges besser. Beirut zeigen auf ihrem neuen Album "No No No", wie Neuanfänge ziemlich gut funktionieren können.

Chase The Sun

Greg Holden - Chase The Sun

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Neue Perspektive

Der britische Songwriter Greg Holden verarbeitet auf 'Chase The Sun' Erlebnisse seiner langen und erhellenden Reisen nach Indien.

We were here

Boy - We were here

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Fluch und Segen

Boy versuchen sich bei Album Nummer 2 am Spagat zwischen charmantem Pop und seichtem Radiofutter. Das Ergebnis: ein klares Unentschieden.

Hello again

Klee - Hello again

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Tanzbare Melancholie

Mit „Gold“ und „Zwei Herzen“ spielten sich Klee in die Ohren und Beine der Popfans. „Willst du bei mir bleiben“ verschaffte ihnen sogar einen Platz in den Herzen einiger Schlagerfans. Die logische Konsequenz? Richtig: Klee begeben sich auf die Suche nach der guten Seite des Schlagers.

Evropi

Sea + Air - Evropi

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Seltsam schön

"Evropi", das neue Album von Sea + Air ist schon ein ungewöhnliches Stück Musik. Es schafft den Balanceakt zwischen alter griechischer Musiktradition und gängigen Hörgewohnheiten, fernab von jeden Genreschubladen.

Positive Songs For Negative People

Frank Turner - Positive Songs For Negative People

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Zurück zu den Wurzeln

Sympathieträger und Mr. Nice Guy Frank Turner macht sich auf, alle übel gelaunten dieser Erde in strahlende Smileys zu verwandeln. Dafür verlässt er auf "Positive Songs For Negative People" zu großen Teilen seinen heiß geliebten Folk und bewegt sich wieder mehr in Richtung seiner eigentlichen Wurzeln: Punk-Rock.

Blood

Lianne La Havas - Blood

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Unaufhaltsam

Die sympathische Lianne La Havas bezauberte 2012 mit ihrem Debüt "Is Your Love Big Enough" ausnahmslos alle. Es wurde ein riesiger Charterfolg und iTunes-Album des Jahres. "Blood", ihr Zweitling zelebriert den Pop, kratzt sogar ab und an dessen Genzen und ist gerade deshalb richtig gut.

Star Wars

Wilco - Star Wars

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Überraschungseffekt

Jeff Tweedy und seine Band Wilco sind in Geberlaune. Sie verschenken auf ihrer Homepage ein komplettes Album mit elf neuen Songs. Warum zur Hölle tut man sowas in Zeiten, in denen das Geschäft sowieso schon viel zu wenig für die Musiker abwirft?!

Tomorrow Will Be Beautiful

Flo Morrissey - Tomorrow Will Be Beautiful

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Absolute Entschleunigung

Der Begriff "Hype" ist überstrapaziert. Alles neue und nicht abgrundtief schlechte ist heutzutage ein Hype. Auch die blutjunge Flo Morrissey trägt diesen Stempel auf der Stirn. Zurecht? 

Wilder Mind

Mumford & Sons - Wilder Mind

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Gepflegte Melancholie

Mumford & Sons sind wegen ihrer Banjos oft belächelt worden. Offenbar hat sie das so genervt, dass sie ihren folkigen Sound hinter sich lassen und auf "Wilder Mind" stattdessen gediegenen Indierock produzieren.

Sacred Ground

Howling - Sacred Ground

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Seelenlandschaften

Während Frank Wiedemann mit seinem weltweit gefeierten Hauptprojekt Âme immer noch auf ein Album warten lässt, veröffentlicht er mit dem australischen Singer/Songwriter Ry X ein traumhaftes House-Pop-Album unter dem Namen "Howling".

White Water

The Slow Show - White Water

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Freunde fürs Leben

Wie war das noch gleich mit dem Propheten im eigenen Land? Für Manchesters neuesten Exportschlager The Slow Show liegt das Glück jedenfalls am Niederrhein. Genauer gesagt in Haldern, dem kleinsten Nabel der Welt - zumindest einmal im Jahr und aus Sicht von Fans handgemachter Musik.

Claim

Jesper Munk - Claim

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
In guten Händen

Für die Produktion seines zweiten Albums konnte Blues-Hoffnung Jesper Munk neben Mocky niemand Geringeren als Jon Spencer von der Blues Explosion gewinnen - und unter den Fittichen der beiden Größen ist der junge Münchener zweifellos gut aufgehoben.