Kammerpop

Für Freunde der leisen Klänge: Die wichtigsten Singer/Songwriter-Alben empfohlen von der Tonspion Redaktion. Mit Stream, Video und Download. Neue Alben im Überblick ►

Condominium

Retina.it - Condominium

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Elektronische Forscher aus Italien

Das junge italienische Label Mousike Lab macht sich selbst das schönste Geburtstagsgeschenk: eine Compilation in seinem eigenen Spannungsfeld, mit eigenen Künstlern und weitern international beachteten Musikern, die in jenes Feld passen.

I`m Wide Awake It`s Morning

Bright Eyes - I`m Wide Awake It`s Morning

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Traditionell schön: Conor Obersts bessere Hälfte

Kristallklare Harmonien, feinste Duette, bestes Banjo- und Pedal-Steel-Gewusel. Während sich Conor Oberst auf "Digital Ash" am frischen Rhythmuspop versucht, gräbt er auf dem Schwesteralbum seine Füße tief in traditionellen Songwritersand.

Girl

Signaldrift - Girl

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Neuer Slo-Motion-Soundtrack

Franz Bucholtz aka Signaldrift hat bereits einige Erfahrungen mit der musikalischen Untermalung von langsam erzählenden Kunstfilmen sammeln können. Sein neues Album kommt ohne direkten visuellen Bezug aus und öffnet doch viel Raum für eigene Bilder.

Digital Ash In A Digital Urn

Bright Eyes - Digital Ash In A Digital Urn

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Teenage angst, semi-elektrifiziert

Mit Conor Oberst sei einer der größten Songwriter dieser Generation - mindestens! - am musizierenden Werke, tönt es nahezu einhellig und nicht wenig schwanger an Bedeutung aus Fachmagazinkreisen. Wirklich?

Bam Bam Bam

Fink (Hamburg) - Bam Bam Bam

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Popcountryballade von Fink für Dich

Vor zwei Jahren erfanden sich die zum Duo geschrumpften Fink ein bisschen neu. Mit "Haiku Ambulanz" schufen sie einen ungeduldigen Bilderreigen zwischen Pop, Country und Chanson. Nun ist die Band wieder Band. Und spinnt ihre Fäden weiter.

Different Days

L´Altra - Different Days

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Intime Melancholiker

L´Altra kennt man als Geheimtipp aus der seit Jahren so lebendigen Chicagoer Post-Rock-Szene. Ihr Ausdruck der intimen Melancholie ist sowohl aus der Elektronika- als auch Rockperspektive interessant.

Acousticalullaby

Babyshambles - Acousticalullaby

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Die Akustik-Tagebücher des Peter D.

Peter Doherty ist/war elementares Mitglied der öffentlichsten Band unserer Tage: The Libertines. Wir kennen die Geschichte. Neu ist, dass er soeben unter dem Namen Babyshambles ein formidables Akustikalbum fertig gestellt hat.

It´s These Magic Moments That I´m Living For

Marek - It´s These Magic Moments That I´m Living For

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
LoFi-Cover des Dido-Songs

Christoph Marek ist ein musikalisches Chamäleon. Seelenoffener Singer/Songwriter sowie Produzent und DJ von elektronischer Musik. Klare Gegensätze, die jedoch durch seinen Hang zur kompromisslosen Übertreibung einen roten Faden erahnen lassen.

Monika Force

Chica And The Folder - Monika Force

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
In der Ruhe liegt die Kraft

Seit Jahren repräsentiert das Label Monika Enterprise musikalisch das andere, das sympathische Berlin. Auf seiner neuen Werkschau "Monika Force" sind einige Geheimtipps aus der Hauptstadt zu hören.

Help Me

Maximilian Hecker - Help Me

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Heckers Kummer neuinterpretiert

Tränen sind bei Maximilan Hecker immer erlaubt. Doch nicht nur Mädchen, auch die Jungs haben Gefühle, die mit dem exklusiven Remake von „The Days Are Long And Filled With Pain“, gesungen von Niina Susanna Rinne, ohne Reue gezeigt werden dürfen.

Audrey EP

Audrey - Audrey EP

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Schwermut aus Schweden, vorsichtig arrangiert

Popschemata und griffige Formeln sind Audrey nicht geheuer. Das schwedische Quartett lässt Liedern lieber Zeit und Raum. Mit Liebe zum einzelnen Moment verwandelt es Töne, Melodien und verhaltene Rhythmen in Motive, Bewegungen, Lieder zu einer Debüt-EP.

EMOH

Lou Barlow - EMOH

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Verzweifelte Popmusik mit unverzerrtem Charme

Jenseits von Sebadoh und Sentridoh veröffentlicht Lou Barlow als Lou Barlow sein erstes Soloalbum. Sparsam in den Mitteln und nicht mit knorriger Schönheit geizend bringt "EMOH" intime Reduktion und kleine Epik unter einen Hut.

Living Left

Soehngen - Living Left

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Dubbig ambitionierte Entspanntheit

Ambient oder auch Chill-Out-Musik, die über reines, zumeist etwas belangloses Sound Design hinausgeht, scheint selten geworden zu sein. Christoph Söhngen hat einen Weg gefunden, 72 Minuten lang eine ambiente Stimmung ambitioniert am Laufen zu halten.

Wonderful Life

Colin Vearncombe aka Black - Wonderful Life

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Als Black ein Star der 80er

Als Black hatte Colin Vearncombe in den 80ern einige schöne Hits, um dann jedoch wieder aus der Wahrnehmung der breiten Masse zu verschwinden. "Sweetest Smile" war einer dieser Songs: Einer der traurigsten und schönsten Songs einer Dekade.

Da

Pulka - Da

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Kindliche Kopfkinos

Pulka heißen die Schlitten in Lappland. Pulka ist auch der Name eines Ein-Mann-Projekts aus Berlin, das sich nicht nur für Freunde von elektronischer Musik lohnt, sondern auch für Eltern eine Alternative zu Rudolf Zuckowskis Wahnsinn wäre.

Ver Tanzt?

Black Ox Orkestar - Ver Tanzt?

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Eigensinnige und kluge Klezmervariationen

Montreals Black Ox Orkestar vermählt Klezmer und Indieanspruch. Mit sicherer Hand komponiert und arrangiert umschifft das Quartett jede Klischeefalle. Instrumentaler Tanz und viele überragende Momente sind auf "Ver Tanzt?" zu finden.

Eye Eye

Timesbold - Eye Eye

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Intensive symphonische Rockperformance

Bei diesem Song der New Yorker Folkrocker Timesbold kann einem echt der Atem stocken. Der "Bone Song" geht unter die Knochen - aber das ist nur eins von vielen Highlight des großartigen Albums "Eye Eye".

Expose Yourself To Disco Education

Finn. - Expose Yourself To Disco Education

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Finn. für die Wohnzimmerdisko

Wenn ein Album so geliebt wird, wie das Debüt von Finn., dann haben es Remixe nicht leicht. Wenn es zudem so fragil ist, kann man kaum an Diskomixe denken. Für die Disse ist auf der Remix-EP auch nichts dabei. Aber für alle andere Liebeleien.

The Black Field

Chris Eckman - The Black Field

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Good, good Vibrations

Das unermüdliche Glitterhouse-Label wird dieser Tage 20 Jahre alt. Einer, der mit all seinen musikalischen Aktivitäten dem Label seinen Stempel aufdrückte, ist Chris Eckman. Als Teil von "The Walkabouts", Producer (Shilf) oder wie jetzt, solo.

Because Trees Can Fly

Lampshade - Because Trees Can Fly

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Fragile Romantik aus schwedischen Wäldern

Fragile Romantik aus schwedischen Wäldern, wo es im Winter kaum hell wird und die Bäume in den Schneeverwehungen tanzen. Da werfen Lichter irre Schatten und die Stimmung ist ohnehin gedrückt. Dann singt man eben.