Kammerpop

Für Freunde der leisen Klänge: Die wichtigsten Singer/Songwriter-Alben empfohlen von der Tonspion Redaktion. Mit Stream, Video und Download. Neue Alben im Überblick ►

Fire Within

Birdy - Fire Within

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Und der Vogel fliegt...

„Fire Within“ ist bereits das zweite Album von Birdy und zugleich ein Debüt. Nach den Coverversionen ihres Albums „Birdy“ hat die junge Britin diesmal alles Songs selbst geschrieben: feinfühlige Balladen, sparsam instrumentiert und mit ihrer zerbrechlichen Stimme im Mittelpunkt.

Swingfest 2013 Sampler

Denovali - Swingfest 2013 Sampler

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Experimente in Atmosphäre

„Experimental Music Festival“ - Klingt anstrengend, kommt aber im Falle des Denovali Swingfest und dem dazugehörigen, 27 Songs starken Download-Sampler ziemlich atmosphärisch daher. Dafür sorgen Tracks von Künstlern wie Sankt Otten, Emika oder Nils Frahm.

Tookah

Emiliana Torrini - Tookah

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Ein Hit, ein Missverständnis

"Jungle Drum" war Emiliana Torrinis bisher größter Hit - doch eigentlich ist die isländische Singer-/Songwriterin gar nicht auf Hitparaden-Pop abonniert. Mit ihrem neuen Album "Tookah" zeigt sie erneut ihre sensibel-versponnene Seite.

Tales Of Us

Goldfrapp - Tales Of Us

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Geschichten aus der Innenwelt

Goldfrapp bleiben auch auf ihrem neuen Album "Tales Of Us" auf der kontemplativen, eher introvertierten Schiene - Discobeats sind nur vereinzelt zu hören, es überwiegt eine träumerische, herbstliche Stimmung.

Stone Island

Dean Blunt - Stone Island

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Liebesgrüße aus Moskau

Als "The Redeemer" verbreitete Dean Blunt seine musikalische Botschaft im Frühjahr mit einem wunderbaren Album. Jetzt kommt er mit seinen unkonventionellen Songs auf Tour und  verschenkt vorher sein neues Album "Stone Island".

Her OST

Karen O. - Her OST

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Virtuelle Liebe

„Her“ heißt der neue Film von Spike Jonze, für den Arcade Fire den Soundtrack geschrieben haben. Ebenfalls im Film mit Joaquin Phoenix zu hören ist „The Moon Song“ von Yeah Yeah Yeahs-Sängerin Karen O., den es als Free-Download gibt.

Paradise Valley

John Mayer - Paradise Valley

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
All-American Boy

John Mayer ist hierzulande vor allem als "Ex" von Jennifer Aniston und "Neuer" von Katy Perry bekannt. Dass er neben Boulevard-Schlagzeilen auch ziemlich gute Musik produziert, geht dabei manchmal unter.

Nepenthe

Julianna Barwick - Nepenthe

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Heiteres Requiem

Kaum ein anderes Land hinterlässt bei MusikerInnen so starke Eindrücke wie Island: Auch die amerikanische Multiinstrumentalistin Julianna Barwick schwärmt von den Reizen der nordischen Insel, die sie im Februar 2013 auf Einladung von Sigur Rós-Produzent Alex Somers zum ersten Mal besuchte. 

Lass die Lady rein

Almut Klotz - Lass die Lady rein

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Nachruf

Almut Klotz ist tot. Die Berliner Künstlerin, die mit den Lassie Singers in den 80er Jahren bekannt wurde, starb am 16. August 2013 im Alter von 51 Jahren nach langer Krankheit. Am Freitag sollte ihr neues Album erscheinen. 

Pain Is Beauty

Chelsea Wolfe - Pain Is Beauty

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Lebendig wie nie

"Pain Is Beauty“ verkündet Chelsea Wolfe mit klagender Stimme. Diese Aussage untermauert die Singer/Songwriterin auf ihrem neuen Album in aller betörender Schaurigkeit und mit wunderschönen Balladen der Dunkelheit.

The Big Dream

David Lynch - The Big Dream

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Musik statt Film: David Lynchs neue Berufung

Zwei Jahre nach dem von der Kritik hochgelobten Album "Crazy Clown Time" legt Kultregisseur David Lynch mit "The Big Dream" eine neue Platte vor, die verschmerzen lässt, dass seine Filmprojekte derzeit auf Eis liegen. Grusel mit Wohlfühlcharakter! 

Paracosm

Washed Out - Paracosm

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Mittelerde liegt am Strand

Zwei Jahre nach dem Debütalbum "Within and Without" legt Ernest Greene alias Washed Out nach: "Paracosm" verführt zur Realitätsflucht und macht klar, dass der schönste Platz immer dort ist, wo die Sonne scheint.

Bloodlines

Barbarossa - Bloodlines

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Ein bisschen Schliff

Im Vorprogramm von Junip war Barbarossa im Frühjahr 2013 unterwegs. James Mathé legte dabei Doppelschichten ein, übernahm das Warm Up und half bei Junip als Multi-Instrumentalist aus. Während Junip arg unnahbar blieben, machte Mathés gebrochener Electrosoul neugierig auf mehr.

Anti Records Summer Sampler

Tom Waits - Anti Records Summer Sampler

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Heißer Batzen

Der Sommer zeigt sich in diesem Jahr von seiner besten Seite. Passend zum Wetter verschenkt Anti Records einen zehn Song starken Sampler. Auf „Anti Records Summer Sampler“ gibt es Songs von Tom Waits und Keith Richards, Calexico und Mavis Staples.

Tape Deck Heart

Frank Turner - Tape Deck Heart

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Heartcore

Im Frühjahr hat Frank Turner mit seinem neuen Album "Tape Deck Heart" die Charts geentert. Für den Radiosender NPR hat er drei Songs daraus eingespielt, die es als Free Download gibt.

Seasons Of Your Day

Mazzy Star - Seasons Of Your Day

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Sneak Preview

17 Jahre haben sich Mazzy Star für ihr neues Album Zeit gelassen, jetzt hat das Warten ein Ende. "Seasons Of Your Day" heißt das vierte Studioalbum der charismatischen Melancholiker und erscheint im September.


Cerulean Salt

Waxahatchee - Cerulean Salt

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Treffer ins Herz

Hinter Waxahatchee verbirgt sich die Singer/Songwritern Katie Crutchfield, die mit "Cerulean Salt" ihr zweites Soloalbum veröffentlicht. Darauf verbreitet sie auf ganz fantastische Art und Weise den Charme der 90er Jahre und trifft mit ihrer Mischung aus Indie, Emo, Grunge und Lo-Fi direkt ins Herz.

Skin

Farao - Skin

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Gefühlvoller Brocken

Hinter dem Namen Farao steckt keine staubige Mumie, sondern die Norwegerin Kari Jahnsen. Und die ist putzmunter. Eine erste EP hat die junge Singer/Songwriterin mit "Skin" vor kurzem vorgelegt. Jetzt folgt ein Queens Of The Stone Age-Coversong von klagender Schönheit.

English Rain

Gabrielle Aplin - English Rain

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
The Power of Selbstbewusstsein

Mit 20 „The Power Of Love“ zu covern, die zugleich größte und am meisten durchgenudelte Ballade der 80er Jahre, und nicht zu scheitern – das zeugt von Selbstbewusstsein. Gabrielle Aplin hat auf ihrem Debütalbum „English Rain“ aber noch mehr zu bieten: Popsongs, zerbrechlich und opulent, immer ernsthaft und trotzdem nicht schwermütig.

Long Way Down

Tom Odell - Long Way Down

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Neue Lieder über Liebe

Entdeckt von Lily Allen, von der BBC ins Visier genommen und Anfang des Jahres mit einem BRITs’ Critic Choice Award ausgezeichnet: Tom Odell ist seit Monaten im Gespräch. Nach der Single "Another Love" legt der Singer/Songwriter mit "Long Way Down" ein leichtfüßiges und überzeugendes Debütalbum vor.