Meinung

 Publikum mit Smartphones (Foto: Screenshot / Youtube "No More Smartphone Recording at Concerts? Gene Simmons Weighs In")

Handy Overkill auf Konzerten: Nimm das Display aus meinem Gesicht

Filmen ist hinten, Gucken ist vorn

Mittlerweile wohnt in so ziemlich jeder Hosentasche ein Smartphone. Und je besser die Kameras und Mikrofone von diesen mit den Jahren wurden, umso lauter wurde die Diskussion um eine neue Art der Konzertbesucher, die ein Konzert nur noch mitfilmen, aber nicht mehr mit erleben. Und anderen damit die Sicht nehmen. Schluss damit!

The Voice Of Germany 2016

The Voice of Germany 2016: Vier gewinnen

Wie die Jury die Castingshow für ihre Promo nutzt

The Voice of Germany gilt allgemein als die "gute" Castingshow. Die Talente werden fair behandelt und mit Lob überschüttet. Leute, die unter hoffnungsloser Selbstüberschätzung leiden, erst gar nicht eingeladen. Aber am Ende gewinnt nur einer: die Jury.

Mario Barth versteht die Welt nicht mehr...

Mario Barth versteht die Welt nicht mehr...

... und wir nicht seinen Facebook-Post

Kein Zweifel, die täglichen Nachrichten über Attentate und Amokläufe sind beunruhigend. Noch beunruhigender als das, sind allerdings die denkbefreiten Panik-Reaktionen auf das, was um uns herum passiert. Zum Beispiel die von "Komiker" Mario Barth.

Indielabels fordern mehr Vielfalt im Radio

Indielabels fordern mehr Vielfalt im Radio

Nur 7 Prozent Musik von unabhängigen Plattenfirmen

Der Verband der unabhänigen Musikfirmen VUT fordert #MehrVielfaltimRadio. Derzeit werde 93 Prozent Musik der großen drei Plattenfirmen gespielt und das obwohl wir in Deutschland über viele öffentlich-rechtliche Sender verfügen, die keinen Quotendruck haben müssten.

Über den Umgang mit dem Tod von Stars

Über den Umgang mit dem Tod von Stars

Was wir uns nach dem Tod von Lemmy, Bowie und Prince wünschen

2016 hat Musikfans hart getroffen. Einige Legenden sind von uns gegangen, die man für unsterblich hielt. Doch was haben wir aus der massiven medialen Konfronation mit dem Tod in den letzten Monaten gelernt? 

AnnenMayKantereit. Foto: Fabien J. R. Raclet

AnnenMayKantereit: Ich hör' hier keinen Punk

Warum die Kritik an AnnenMayKantereit übers Ziel hinaus schießt

Endlich wieder ein echtes Musikmärchen in Deutschland. Aus dem Rauschen im Blätterwald wurde zwischenzeitlich ein Sturm, jetzt ist das ersehnte Album endlich da. Mit ihm kamen harte Worte und offenbar der Wandel von der Band der Stunde zum Diss der Stunde. Warum eigentlich? Eine Spurensuche.

Wie Adblocker das Internet verändern

Nach Bild-Aktion: Aufwind für Adblocker

Mit einem Adblocker-Blocker hat Bild.de letzte Wochen für Aufsehen - und viel Häme - gesorgt. Doch Adblocker sind dabei unser Netz zu verändern. Und das geht uns alle an, meint Tonspion-Gründer Udo Raaf. 

Warum "exklusive" Streams nicht funktionieren werden

Der Kampf der Streamingdienste auf Kosten der Nutzer und der Musik

Was sich mit Jay-Zs Tidal lautstark angekündigt hat wird nun durch Apple Music und Spotify immer mehr zur Realität: exklusive Streams, die es nur beim ein oder anderen Service gibt und für die man sich als Nutzer registrieren muss. Warum wir im Tonspion solche "Exclusives" künftig nicht mehr vostellen werden.

Apple Music: Der Missing Link

Warum Apple Music die Musikwelt tatsächlich retten könnte

Mit großem Tamtam hat Apple vor zwei Tagen seinen neuen Streamingdienst angekündigt. Der kann vieles, aber nicht viel mehr als die Konkurrenz. Doch eine ganz kleine Sache könnte am Ende für uns alle - Künstler wie Hörer - den ganz großen Unterschied machen.

GEMA-Alternative C3S: Spenden statt zahlen

Warum die neue Verwertungsgesellschaft auf dem Holzweg ist

Nach der anhaltenden Kritik an der Verwertungsgesellschaft GEMA, hat es sich die neue Cultural Commons Collecting Society (C3S) zur Aufgabe gemacht, vieles besser zu machen. Mit einem Spendensystem unter dem Namen "Adore" will sie Musikfans zum Bezahlen bewegen. Das wird am Ende nur einem nützen: der Verwertungsgesellschaft selbst. 

Streaming: Bono wirft Labels Betrug vor

"Die Labels sind nicht transparent"

Die Streaming-Dienste bleiben weiter in der Diskussion. Nachdem Taylor Swift ihren gesamten Katalog bei Spotify sperren ließ, verteidigte Bono die Streamingdienste. "Der Feind ist nicht Streaming oder Download, der wahre Feind ist die Intransparenz der Labels", so Bono.

PoNO: Warum Neil Youngs neues Start-up eine Schnapsidee ist

Neues Musiksystem soll die Qualität der Musik retten

Auf seine alten Tage ist Neil Young nochmal zum Start-Up-Unternehmer geworden. Über sechs Millionen Dollar hat er alleine über Kickstarter dafür eingesammelt, um ein neues Musiksystem auf den Markt zu bringen. Eines, das kein Mensch braucht.