Brighter

Brighter

Who Made Who

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Wird die Zukunft für Who Made Who noch „Brighter“? Mit dem neuen Label Kompakt im Rücken wollen Tomas Høffding, Tomas Barford und Jeppe Kjellberg angreifen. Ziel: Die „Orange Stage“ des Festivals in Roskilde. Aussichten: Glänzend!

Der Wechsel von Gomma zu Kompakt, den Who Made Who mit der EP „Kneee Deep“ vollzogen haben, kam etwas überraschend. Er ergibt im Nachhinein aber Sinn, denn Who Made Who wollen ihrer Karriere mit dem dritten Album "Brighhter" einen richtigen Push geben - weg vom live großartigen Geheimtipp hin zu everybody's darling.

Høffding, Kjellberg und Barford haben ihren Sound fokussiert, sind an den entscheidenden Stellen tanzbarer, poppiger, eingängiger geworden. Mit „The Sun“ haben Who Made Who eine todsichere Sommerhymne, die live auch im Winter nachhaltig wirkt. Wenn man etwas auf „Brighter“ vermissen möchte, dann das Spielerische ihrer letzten beiden Platten. Das fällt bei der Qualität von „Brighter“ nicht weiter ins Gewicht - und damit dürfte ein Auftritt auf der „Orange Stage“, der legendären Mainstage des Festivals im dänischen Roskilde, auf der schon Acts wie Neil Young, David Bowie oder George Clinton aufgetreten sind, für Who Made Who in erreichbare Nähe rücken.

TONSPION UPDATE

✔︎ Die wichtigsten News zu Musik, Film, Streaming und Konzerten.
✔︎ Exklusive Verlosungsaktionen: gewinne Kopfhörer, Lautsprecher oder Tickets.
✔︎ Jederzeit abbestellbar mit einem Klick.

 
 

Hinweise zu der Protokollierung der Anmeldung, Deinen Widerrufsrechten, dem Einsatz des Versanddienstleisters und der Erfolgsmessung erhältst Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ähnliche Künstler

Empfohlene Themen