Underworld live

Underworld live

Underworld

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Seit zwanzig Jahren sind Underworld aktiv. Das Trio aus England gehörte zu den ersten, die Techno ins Stadion brachten und VJing als integralen Bestandteil ihrer Shows sahen. Mit ihrem Album "Oblivion with Bells" von 2007 sind Underworld inzwischen konstant auf Tour.

Download & Stream: 

"Shouting: Lager, Lager, Lager, Lager!" Underworlds "Born Slippy" ist die Stadionrave-Hymne schlechthin. Zumindest in der "Nuxx"-Version, die auf dem Soundtrack zur Irvine Welsh Verfilmung "Trainspotting" enthalten ist. 

Die beiden Gründungsmitglieder von Underworld, Karl Hyde und Rick Smith, haben sich inzwischen den Geistern, die sie damit riefen, gebeugt und sich zur reinen Liveband gewandelt. Seit ihrem Album "Oblivion with Bells" sind die beiden gemeinsam mit Darren Price konstant auf Tour, übertragen viele ihrer Konzerte direkt im Netz und verkaufen die Livemitschnitte direkt am Konzertort. "Born Slippy" hat sich derweil wieder in das verwandelt, was es ursprünglich einmal war: Electronica, bei der sich Karl Hyde am Mikrophon rar macht. Von wegen: "Lager, Lager, Lager, Lager!"

TONSPION UPDATE

✔︎ Die wichtigsten News zu Musik, Film, Streaming und Konzerten.
✔︎ Exklusive Verlosungsaktionen: gewinne Kopfhörer, Lautsprecher oder Tickets.
✔︎ Jederzeit abbestellbar mit einem Klick.

 
 

Hinweise zu der Protokollierung der Anmeldung, Deinen Widerrufsrechten, dem Einsatz des Versanddienstleisters und der Erfolgsmessung erhältst Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ähnliche Künstler

Empfohlene Themen