In The Grace Of Your Love

In The Grace Of Your Love

The Rapture

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Fünf Jahre waren The Rapture weg. In der Zwischenzeit ging vieles schief, doch „The Grace Of Your Love“ ist kein wehmütiger Blick zurück. Stattdessen gehen The Rapture aufs Ganze, ohne Rücksicht auf Verluste dorthin, wo's weh tut.

Da waren's nur noch drei. The Rapture, einst als große Hoffnungsträger des Disco-Punk-Revivals gehandelt und mit „House Of Jealous Lovers“ in aller Munde, stehen mit ihrem dritten Album am Scheideweg. Bassist Matt Safer hat die Band verlassen und leiht seine Stimme inzwischen Acts wie Tiefschwarz, Jam Factory oder Uffie, statt auf dem Universal-Ableger Vertigo zu veröffentlichen sind sie in den Schoß von James Murphys DFA Records zurückgekehrt.

Wo die vorab ausgekoppelte Single „How Deep Is Your Love“ noch ein dickes Fragezeichen setzte, ist „The Grace Of Your Love“ ein dickes Ausrufezeichen geworden. Angefeuert von Produzent Philippe Zdar (Cassius) feiern The Rapture ihren eigenen kleinen Gottesdienst. Dass es dabei manchmal etwas miefig zugeht, gehört dazu. Aber Jenner, Andruzzi und Roccoforte schaffen es noch jedes Mal ihre Songs mit Würde zu Ende zu bringen. „In The Grace Of Your Love“ ist ein bisweilen schreckliches Vergnügen, aber allemal kraftvoller und beseelter als ihre dauerfeuernde Clubschlachtplatte „Pieces Of The People We Love“.

 

TONSPION UPDATE

✔︎ Die wichtigsten News zu Musik, Film, Streaming und Konzerten.
✔︎ Exklusive Verlosungsaktionen: gewinne Kopfhörer, Lautsprecher oder Tickets.
✔︎ Jederzeit abbestellbar mit einem Klick.

 
 

Hinweise zu der Protokollierung der Anmeldung, Deinen Widerrufsrechten, dem Einsatz des Versanddienstleisters und der Erfolgsmessung erhältst Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ähnliche Künstler

Empfohlene Themen