ICKE WIEDER

ICKE WIEDER

Paul Kalkbrenner

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Album eins nach dem großen „Berlin Calling“-Hype für Paul Kalkbrenner. Drei Jahre sind seit dem Release des Films vergangen und Kalkbrenner in die Liga jener Djs aufgestiegen, die große Hallen füllen. Trotzdem muss sich sein Album „Icke wieder“ nicht mit Paul van Dyk, Tiesto und Konsorten messen lassen.

„Icke wieder“ - das klingt nach Understatement und Schlitzohrigkeit. Jedenfalls hat Kalkbrenner seinen Kritikern nicht den Gefallen getan, den Erfolg von „Sky and Sand“ als Blaupause für neue Stücke zu nehmen - auf „Icke wieder“ gibt es keinen Gesang. Experimente jeder Art hat er sich allerdings auch untersagt, denn musikalisch knüpft „Icke wieder“ an den Soundtrack von „Berlin Calling“ an.

Die trancigen Elemente in Kalkbrenners Sound treten stärker hervor, vielleicht ein Zugeständnis an Open-Air und Stadion-PAs? Ansonsten gibt es das, wofür ihn die Leute seit 2008 lieb gewonnen haben: Melancholische Melodien zum Träumen und eine Bassdrum, die dafür sorgt, dass man sich in den Träumereien nicht verliert. Man darf gespannt sein, ob es Paul Kalkbrenner noch einmal gelingt, seinen Trackbaukasten zu variieren. Denn „Icke wieder“ ist das, was sich die meisten Menschen im Leben wünschen: Kontinuität.

Paul Kalkbrenner - Bengang (Original Mix) by PaulKalkbrenner

TONSPION UPDATE

✔︎ Die wichtigsten News zu Musik, Film, Streaming und Konzerten.
✔︎ Exklusive Verlosungsaktionen: gewinne Kopfhörer, Lautsprecher oder Tickets.
✔︎ Jederzeit abbestellbar mit einem Klick.

 
 

Hinweise zu der Protokollierung der Anmeldung, Deinen Widerrufsrechten, dem Einsatz des Versanddienstleisters und der Erfolgsmessung erhältst Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ähnliche Künstler

Empfohlene Themen