Heartland

Heartland

Owen Pallett

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Dieser Kanadier ist als erste Geige von Arcade Fire bekannt, sollte darauf aber keineswegs reduziert werden. Denn solo orchstriert er Musik, die fantastisch im klassischen Sinne ist.

Violine, Keyboard, ein wenig Perkussives und eine fragile, schwebende Stimme - all das loopt er, spinnt er zusammen und baut so in Form eines Ein-Mann-Kammerorchesters Popsongs auf, die anders sind. Auf seinem im Januar erscheinenden Drittwerk, das erstmals nicht unter dem Pseudonym Final Fantasy erscheint, weitet Owen Pallett sein orchestrales Spektrum nun aus. "Heartland" wurde gemeinsam mit den Prager Symphonikern aufgenommen und lässt so nun klassische Elemente und smarten Pop endgültig zu einer Einheit verschmelzen. Der Clou: Niemals wird es bombastisch oder überladen, sondern immer bleibt dieser Kosmos filigran geschmückt.

Thematisch dreht sich auf dieser Platte alles um einen jungen und gewalttätigen Farmer namens Lewis, der mit seinem Schöpfer spricht. Ein erstes kostenloses MP3 zeigt diese Gedanken von Lewis bereits in Aktion - und Pallett sowohl in seiner neuen Labelheimat Domino als auch in seinem erneut so faszinierenden und unendlich scheinenden Fantasiemusikuniversum.

TONSPION UPDATE

✔︎ Die wichtigsten News zu Musik, Film, Streaming und Konzerten.
✔︎ Exklusive Verlosungsaktionen: gewinne Kopfhörer, Lautsprecher oder Tickets.
✔︎ Jederzeit abbestellbar mit einem Klick.

 
 

Hinweise zu der Protokollierung der Anmeldung, Deinen Widerrufsrechten, dem Einsatz des Versanddienstleisters und der Erfolgsmessung erhältst Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ähnliche Künstler

Empfohlene Themen