build a rocket boys!

build a rocket boys!

Elbow

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Mit "The Seldom Seen Kid“ kam für Elbow 2008 der Erfolg. Waren sie bereits 2001 für den Mercury Music Prize nominiert, konnten sie ihn diesmal endlich mit nach Hause nehmen. Auf weitere Auszeichnungen, mehr Aufmerksamkeit und größere Shows, folgt nun "build a rocket boys!". Den Trubel der letzten drei Jahre hört man dem Quintett dabei nicht an.

Download & Stream: 

Nicht weniger als acht Minuten nehmen sich die Herren aus Manchester Zeit, um mit "The Birds" behutsam den Auftakt zu ihrem fünften Studioalbum einzuleiten. Klanglich reduziert, abgewogen und bedacht ist "build a rocket boys!" ein ruhiges Album geworden, bei dem es nur selten lauter wird. Die melancholischen Lieder sind weniger von Gitarren gestützt, dafür sind Handclaps, Fingerschnippen oder ein Chor die Arrangements für die gewichtigen Melodien geworden.

Es sind die großen Gesten in meist ruhigen Momenten, die Elbow auf ihrem fünften Album fast perfektionieren. Mit einer eleganten Balance haben sie einen souveränen Weg gefunden, zwischen all dem Pop und Pathos nicht in den Kitsch abzudriften. Guy Garvet singt dazu gleichermaßen zart wie kraftvoll und erinnert im abschließenden, wunderschönen "Dear Friends" mit seinem Organ gar an einen Altmeister der gefühlsbetonten Musik wie Morrissey. Ein Maximum an Emotionen und großen Refrains.

TONSPION UPDATE

✔︎ Die wichtigsten News zu Musik, Film, Streaming und Konzerten.
✔︎ Exklusive Verlosungsaktionen: gewinne Kopfhörer, Lautsprecher oder Tickets.
✔︎ Jederzeit abbestellbar mit einem Klick.

 
 

Hinweise zu der Protokollierung der Anmeldung, Deinen Widerrufsrechten, dem Einsatz des Versanddienstleisters und der Erfolgsmessung erhältst Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ähnliche Künstler