Marijuana Dreams

Marijuana Dreams

Dubblestandart

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Im Mai letzten Jahres veröffentlichten Dubblestandart eine dicke Doppel-Cd, auf der sich allerhand bekannte Namen tummelten. Für ihr neues Album „Marijuana Dreams“ haben sie einen tiefen Zug genommen und zu einigen Tracks daraus Versions gebastelt sowie ein paar neue Tracks kompiliert.

So liest sich die Liste der Gastsänger auch auf „Marijuana Dreams“ eindrucksvoll: Lee „Scratch“ Perry, William S. Burroughs, David Lynch, Elephant Man, Anthony B. Das liegt aber vor allem daran, dass sich die Wiener einige Songs ihres letzten Albums „Return From Planet Dub“ für eine Reise durch die tausend Hallkammern des Dub vorgeknöpft haben.

Dadurch wirken die „Marijuana Dreams“ ein bisschen gemächlicher als ihr „Return From Planet Dub“. Dubblestandart rollen darauf den ganz dicken Teppich aus und wickeln einen in eine flauschige Decke aus Bass: süße Träume... Aus denen einen der Dubstep Remix von Optimism sanft aber bestimmt zurückholt. Nicht unbedingt ein unverzichtbares Album, aber solide genug, um ihm eine Chance zu geben.

TONSPION UPDATE

✔︎ Die wichtigsten News zu Musik, Film, Streaming und Konzerten.
✔︎ Exklusive Verlosungsaktionen: gewinne Kopfhörer, Lautsprecher oder Tickets.
✔︎ Jederzeit abbestellbar mit einem Klick.

 
 

Hinweise zu der Protokollierung der Anmeldung, Deinen Widerrufsrechten, dem Einsatz des Versanddienstleisters und der Erfolgsmessung erhältst Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ähnliche Künstler