Rock

Die wichtigsten Rock-Alben empfohlen von der Tonspion Redaktion. Mit Stream, Video und Download. Neue Alben im Überblick ►

Too Slow To Disco Vol. 2

DJ Supermarkt - Too Slow To Disco Vol. 2

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Westcoast-Flair

Er hat es schon wieder getan. Der Pop-Archäologe Marcus Liesenfeld aka DJ Supermarkt hat wieder einmal längst vergessene Softrock und AOR (Adult Orientated Rock)-Perlen ausgegegraben und für den zweiten Teil seiner erfolgreichen "Too Slow To Disco"-Reihe den Westcoast-Flair der 70er eingefangen. 

Zweite Luft

Yachten - Zweite Luft

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Was dich antreibt

Norddeutscher Postpunk zwischen Turbostaat und Captain Planet, gespielt von einer Band, die sich mit ihrem Debüt für mehr als nur die kleinen Clubs empfiehlt.

Beep Beep Beep

The Weyers - Beep Beep Beep

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Tiefes Blau

Die Schweizer Brüder Luke und Adrian Weyermann spielen scheppernden, dreckigen Rock im Stil von Led Zeppelin, Queens Of The Stone Age und Jimi Hendrix. Wir haben den Free Download und die Videopremiere zum Song "Wires".

Glück ohne Scherben

Ferris MC - Glück ohne Scherben

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Brachial-Pop

Ruppig, heftig und rockig geht's zu auf "Glück ohne Scherben", aber für Samthandschuhe war Ferris MC ja noch nie bekannt.

London Road

Modestep - London Road

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Brachiale Liebe

Modestep halten die Dubstep-Fahne weiter hoch: Das Quartett veröffentlicht jetzt sein zweites Album "London Road", die brachial rockende Single "Machines" gibt's hier als Free Download.

Magnifique

Ratatat - Magnifique

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Sneak Preview

Seit vielen Jahren sorgt der Name Ratatat unter Musikern und Kritikern für Begeisterung. Die beiden kongenialen New Yorker Produzenten bringen im Sommer ihr fünftes Album heraus. Und zeigen darauf einmal mehr, wie man sämtliche Genregrenzen einfach auflöst.

Sol Invictus

Faith No More - Sol Invictus

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Gigantisches Comeback

18 Jahre nach ihrem jüngsten Album „Album Of The Year“ feiern die Crossover-Superhelden Faith No More ein höchst gelungenes Comeback – und erscheinen mit „Sol Invictus" wieder auf der Bildfläche als wären sie nie weg gewesen.

Wilder Mind

Mumford & Sons - Wilder Mind

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Gepflegte Melancholie

Mumford & Sons sind wegen ihrer Banjos oft belächelt worden. Offenbar hat sie das so genervt, dass sie ihren folkigen Sound hinter sich lassen und auf "Wilder Mind" stattdessen gediegenen Indierock produzieren.

Born Under Saturn

Django Django - Born Under Saturn

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Beach Boys Erben

Django Django haben 2012 ein von der Kritik zurecht gefeiertes Debüt veröffentlicht. Mit ihrem zweiten Album "Born Under Saturn" bewerben sie sich endgültig um die Nachfolge der Beach Boys. 

Tocotronic

Tocotronic - Tocotronic

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Lieder über die Liebe

Der Hamburger Schule längst entwachsen präsentieren Tocotronic auf ihrem "roten Album" Lieder über die Liebe.

Six

Itchy - Six

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Sonnentanz

Das schwäbische Trio mit dem unvorteilhaften Bandnamen hat sein sechstes Album aufgenommen – und klingt darauf erstaunlich druckvoll und gut.

Freedom

Refused - Freedom

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Mut zur Freiheit

Eine kritisch betrachtete Reunion, die in "Freedom" ihren Höhepunkt findet: Auf die hohen Erwartungen an ihr Comeback-Album antworten Refused mit vom Metal und Funk inspirierten Hardcore, poppigen Refrains und ihrer ersten Ballade.

Love Story

Yelawolf - Love Story

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Kultivierte Käsigkeit

Irgendwo in den Südstaaten der USA, ziemlich genau an der Grenze zwischen Kunst und Kitsch, gelingt Yelawolf mit seinem dritten Album das schier unmöglich Scheinende: eine perfekte Symbiose von Rap und Country.

The Magic Whip

Blur - The Magic Whip

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Zuckerbrot und Peitsche

Die berühmte Brit-Pop-Band Blur meldet sich zwölf Jahre nach ihrem letzten Album zurück mit "The Magic Whip". Statt sich in ihrer eigenen Legende zu suhlen, gelingt der Band um Sänger Damon Albarn eine hörbare Weiterentwicklung, ohne die Vergangenheit zu vergessen. 

Spaces Everywhere

The Monochrome Set - Spaces Everywhere

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Indie seit 1980

Flirrende Gitarren und  gelockerte Stimmung sorgen dafür, dass The Monochrome Set den perfekten Indie-Pop für den Frühling liefern. Zum Glück hat die Band bereits zum dritten Mal zusammengefunden, sonst wäre uns ihr Gitarrensound made in the 1980ies entgangen. 

White Water

The Slow Show - White Water

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Freunde fürs Leben

Wie war das noch gleich mit dem Propheten im eigenen Land? Für Manchesters neuesten Exportschlager The Slow Show liegt das Glück jedenfalls am Niederrhein. Genauer gesagt in Haldern, dem kleinsten Nabel der Welt - zumindest einmal im Jahr und aus Sicht von Fans handgemachter Musik.

Edge Of The Sun

Calexico - Edge Of The Sun

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Sehnsuchtsorte

Was will man von einem neuen Calexico-Album erwarten? Längst hat das kalifornische Duo seinen Sound gefunden und weiter perfektioniert, auch "Edge Of The Sun" ist ein runder Soundtrack für lange Fahren auf amerikanischen Highways. 

Claim

Jesper Munk - Claim

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
In guten Händen

Für die Produktion seines zweiten Albums konnte Blues-Hoffnung Jesper Munk neben Mocky niemand Geringeren als Jon Spencer von der Blues Explosion gewinnen - und unter den Fittichen der beiden Größen ist der junge Münchener zweifellos gut aufgehoben.

Reset

Atari Teenage Riot - Reset

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Musik als Waffe

Atari Teenaage Riot sind wieder auf Tour und als Geschenk haben sie eine "Reset Tour EP" im Gepäck, die ihr kostenlos runterladen könnt. 

Kintsugi

Death Cab For Cutie - Kintsugi

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Vergoldete Bruchstellen

Death Cab For Cutie haben ihr achtes Album nach einer japanischen Keramikkunst benannt, bei der Bruchstellen zerbrochener Gefäße vergoldet werden, um sie besonders hervorzuheben.